Viele Gemeinden stehen vor großen finanziellen Herausforderungen: Zum einen sinken die Kirchensteuereinnahmen durch sinkende Mitgliederzahlen. Zum anderen haben die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie Bargeldspenden enorm erschwert. Das hat auch zu Änderungen des Zahlungsverhaltens in Deutschland geführt – Die Menschen haben immer weniger (passendes-) Bargeld bei sich. Unsere Welt wird nie wieder so analog wie heute sein. All das kann am Ende des Gottesdienstes im Klingelbeutel nicht abgelesen werden.

Online-Seminar

Datum: 01.09.2021
Dauer: 66 min

In diesem Online-Seminar gehen wir darauf ein, welche Auswirklungen das veränderte Zahlverhalten auf die Kollekte hat und welche Herausforderungen damit verbunden sind. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein vielfältiges Spendenangebot schaffen, dass Bargeld und digitales Geld nahtlos vereint. Dabei geht es nicht allein darum, die Gesamtspendeneinnahmen zu steigern, sondern das Gefühl des Spendens als Ausdruck der Gemeinschaft und Solidarität analog und digital abzubilden.

Und was ist eigentlich mit Online-Gottesdiensten? Auch hier haben wir eine einfache Lösung, wie Sie die Online-Gottesdienstgemeinde liturgisch in den Spendenmoment einbinden können.